Der Verband Zentralschweizerischer Feldschützen wurde am 29. Januar 2022 anlässlich der 100. Delegiertenversammlung offiziell aufgelöst.

 

Ursprünglich war vorgesehen, das Schiessen bis zur hundertsten Austragung im Jahr 2023 durchzuführen, doch nachdem das Schiessen nun bereits zum zweiten Mal abgesagt werden musste, wurde die Situation neu überdenkt. Die Stimmberechtigten haben nun in einer schrifltich durchgeführten Konsultativabstimmung mit grossem Mehr beschlossen, den Schiessanlass nicht mehr durchzuführen und das Feldmeisterschaftsschiessen vorzeitig zu beenden. Dies soll aber nicht zu Lasten der treuen Schützen gehen, welche den Anlass in den vergangenen Jahren besucht haben. Jeder Schütze und jede Schützin, welche in den letzten 4 Jahren mindestens einmal das Schiessen absolviert und dem/der höchstens 4 Kranzresultate für das Erreichen der nächsten Meisterschaften fehlen, soll seine Meisterschaftsgabe vollumfänglich erhalten; also alle die 9 bis 12, 16 bis 19, 26 bis 29, 36 bis 39 oder 46 bis 49 Meisterschaften auf ihrem Konto haben. Dies betrifft 472 Schützen, deren Namen hier herunter geladen werden können. Alle Schützinnen und Schützen, die auf dieser Liste aufgeführt sind erhalten anfangs Juni 2021 ein Bestellformular per Post, damit sie angeben können, welche Ehrengabe sie beziehen möchten. Zur Auswahl stehen sämtliche Bar- und Naturalgaben (zu finden auf dieser Homepage unter der Rubrik Langzeitgaben). Das Formular ist bis spätestens 31. Juli 2021 an den Kassier des VZF zu reournieren. Später eintreffen Bestellungen werden nur noch mit Restposten abgegolten. 

 

Die Herbst- und Winterschiessen werden bis auf Weiteres im gleichen Rahmen angeboten.

 

Grosse Nachfrage nach Naturalgaben.

Per 23. Juli 2021 sind rund 95 % aller Bestellformulare retourniert worden. Auffallend ist, dass sehr viele Gabenberechtigte als Andenken an die Zentralschweizer Feldmeisterschaft eine Naturalgabe wünschen. Damit wir genau wissen, wieviele Naturalgaben wir brauchen, werden wir bis 31. Juli 2021 mit der Zustellung von Naturalgaben zuwarten und diese dann im August bei unseren Lieferanten bestellen und allen Gabenberechtigten per Post oder Kurier zustellen. Es stehen also nach wie vor sämtliche Naturalgaben, die unter der Rubrik "Langzeitgaben" besichtigt werden können, zur Verfügung. Bitte habt Geduld; wir tun unser Bestes, damit alle Gabenberechtigen ihre Gabe so früh als möglich erhalten.